Fahrzeugweihe LKW

Okt 01, 2017/ Posted by

Anlässlich der feierlichen Weihe unseres neuen LKW hat die FF Kalsdorf ihre Mitglieder sowie die Gemeinderatsvertreter der Marktgemeinde Kalsdorf ins Rüsthaus eingeladen. Natürlich waren auch die Angehörigen herzlich zu dieser Feier eingeladen.

 

HBI Dr. Ewald Wolf konnte zahlreiche politische Ehrengäste begrüßen: Vizebürgermeister Manfred Kommericky BA, Vizebürgermeister Mag. Christian Konrad, Gemeindekassierin Mag. Karin Boandl-Haunold sowie die Gemeinderäte Michaela Geiger, Almuth Huderz-Thümel, Sabine Jakubzig, Konrad Mörth, Ing. Andreas Rauch, Michael Schrampf, Ing. Peter Tabor und Patrick Trummer.

Mit Charme und Humor führte unser Pfarrer Mag. Josef Windisch durch die Fahrzeugweihe, bevor er sich mit dem Satz „Alles Gute und kummt’s bitte jo net zu spät damit“ gewohnt humorvoll verabschiedet hat.

Unser Kommandant Ewald Wolf betonte in seiner Rede besonders die gute Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde Kalsdorf, die sich maßgeblich bei der Finanzierung dieses Fahrzeuges beteiligt hat. Wichtig war ihm auch zu betonten, warum wir gerade ein solches Fahrzeug in unserer Wehr benötigen. Das alte LF-B war bereits seit 28 Jahren im Feuerwehreinsatz und wurde nun vorausschauend durch ein flexibles Logistik- und Versorgungsfahrzeug ersetzt. Das Fahrzeug befindet sich im Gegensatz zu unseren anderen Großfahrzeugen in der sogenannten 3. Welle. Das bedeutet TLF, RLF sowie der Hubsteiger müssen weiterhin möglichst schnell am Einsatzort sein und der LKW kann für den jeweiligen Einsatz flexibel beladen werden. Die Rollcontainer sowie die Hebebühne ermöglichen es diese Tätigkeit auch mit der Truppbesatzung (3 Mann) durchzuführen.

 

OBI Franz Völkl durfte noch einige Fakten zum Fahrzeug präsentieren:

  • – Mercedes Benz Atego 818, höchstzulässiges Gesamtgewicht 7,5t
  • – Euro 6 Motor mit 130KW bzw. 177 PS
  • – Radstand von 3020 was eine enorme Wendigkeit begünstigt
  • – Truppkabine, um eine größere Ladefläche zu ermöglichen
  • – Ladefläche: 4,5m Länge und 2,3m Breite
  • – unterfahrene Hebebühne mit einer Tragfähigkeit von 1000kg
  • – Planenschiebesysteme Fa. Edscha: Fahrzeug kann von allen Seiten be- und entladen werden, Dach kann geöffnet werden, Plane kann einfach verschoben werden
  • – Grundausstattung(entspricht einem KLF): 1x Rollcontainer Pumpe/Saugstelle, 1x Rollcontainer Schlauch, 1x Rollcontainer Strom, 1x Rollcontainer Gitterbox

Aufgebaut wurde das Fahrzeug von GIMEAX, der anwesende Geschäftsführer Franz Lohr konnte uns schon das Vorgängerfahrzeug LF-B im Jahr 1989 übergeben.

 

Von Seiten des Bereichsfeuerwehrverbandes Graz-Umgebung konnte BR Günther Dworschwak die Grußworte von OBR Gerhard Sampt überbringen. In seiner Rede betonte er die Flexibilität eines solchen Fahrzeuges und konnte darüber berichten dass wir es bereits nächste Woche bei einer 24-Stunden Übung des KHD-Zugs Graz-Umgebung im Bezirk Radkersburg in den Übungseinsatz bringen werden.

Vizebürgermeister Manfred Kommericky betonte in seiner Rede das wir unsere Tätigkeiten stets freiwillig und ohne Entgelt erbringen um für die Sicherheit in Kalsdorf zu sorgen. Deswegen sehe er es auch als Aufgabe der Politik für die entsprechenden Rahmenbedingungen und die Finanzierung zu sorgen. Der Beschluss zur Finanzierung des Fahrzeuges wurde einstimmig im Gemeinderat gefasst, weswegen die Marktgemeinde Kalsdorf auch  2/3 der Anschaffungskosten übernahm. Erfreut war er über die zahlreichen politischen Gäste: „… ein starkes Zeichen der Verbundenheit und Wertschätzung der Politik gegenüber unserer Feuerwehr“ wie er anmerkte.

Die Ehrungen wurden von ABI Johann Bernhardt vorgenommen, unterstützt wurde er dabei von unseren beiden Vizebürgermeistern:

 

Verdienstzeichen Landesfeuerwehrband 3. Stufe: HFM Stefan Sudi und HFM Dominik Völkl

Verdienstzeichen Landesfeuerwehrverband 2. Stufe: OLM Florian Wolf

Verdienstkreuz der Steiermärkischen Landesregierung in Bronze: EOBM Johann Oswald

Verdienstkreuz der Steiermärkischen Landesregierung in Silber: BI Johann Schwindsackl

 

Musikalisch umrahmt wurde unsere Veranstaltung durch das Ensemble „Hits and Kids“ unter der Leitung von Musikschuldirektor Mag. Manfred Uggowitzer.

Im Anschluss konnten wir noch einige Stunden bei Kistenfleisch und einem reichhaltigen Mehlspeißenbuffet verbringen.