Am 30. Juli wurden wir gemeinsam mit 6 anderen Feuerwehren zu einem Brandmeldeanlagenalarm, ausgelöst durch einen Druckknopfmelder, nach Werndorf alarmiert.

Der betroffene Betrieb verfügt über hohes Gefahrenpotenzial, weshalb neben den 7 Feuerwehren im Erstalarm auch noch das Einsatzleitfahrzeug des Bereichsfeuerwehrverbandes sowie der Abschnittsführungsstab alarmiert wurde.

Glücklicherweise konnte die FF Werndorf den anfahrenden Einsatzfahrzeugen nach dem Eintreffen rasch Entwarnung geben.

Bericht FF Werndorf