Am 10. August war unsere Mannschaft bei einer Gefahrgutübung bei der Firma GLS gefordert. Bei dem Gefahrguttransporter, unserem LKW, kam es zum Austritt einer Flüssigkeit. Dabei war auch eine bewusstlose Person zu retten. Die verletzte Person wurde in weiterer Folge von uns dekontaminiert und erstversorgt. Mittels Auffangwanne und Kanalabdeckung wurde die Ausbreitung der unbekannten Flüssigkeit verhindert. Der Brandschutz wurde unter anderem durch das One-Seven Löschgerät sichergerstellt.