9. Dezember / 14:18 / T03-Fahrzeugbergung / Bergung 3-achsiger Müllwagen

Ein Fahrzeug eines Abfallentsorgungsunternehmens war auf der schneeglatten Fahrbahn in eine Ackerfurche gerutscht. Schon bei der Erkundung war klar, dass wir die Bergung des LKW nicht alleine bewerkstelligen können. Erschwerend kam hinzu, dass es in der Sackgasse nicht möglich war, sich hinter dem Unfallfahrzeug mit einem RLF oder Kran zu positionieren. Bis zum Eintreffen des privaten Bergungsunternehmens sicherten wir das Fahrzeug mit einer Freilandverankung, um das Kippen zu verhindern. Darüber hinaus stellten wir die Beleuchtung der Einsatzstelle im Schneetreiben sicher.

Mit dem 110m/to Kran konnte der LKW dann behutsam zurück auf die Straße gehoben werden, aber auch dieses Spezialfahrzeug stieß bei der erfolgreichen Bergung an seine Grenzen. Nach rund 5 Stunden konnten wir wieder ins Rüsthaus einrücken. Eingesetzt waren rund 15 Einsatzkräfte mit 2 Fahrzeugen.