ÖFAST

Okt 14, 2018/ Posted by

In den letzten Tagen absolvierten einige unserer Kameraden den Österreichischen Feuerwehr-Atemschutz-Leistungstest, kurz ÖFAST. Ziel dieser jährlichen Überprüfung ist es, dass die Atemschutzgeräteträger einer körperlichen Belastung ausgesetzt werden um so im Einsatz ihre eigene Belastungsgrenze zu kennen. Dieser Test ersetzt nicht die ärztliche Untersuchung, die von allen Atemschutzgeräteträgern weiterhin besucht werden muss. Für die Überprüfung müssen 5 Stationen (für besonders motivierte Kameraden gibt es 7 Stationen) absolviert werden:

  1. Station 1: 200m gehen sowie 100m gehen mit 2 B-Schläuchen (10kg)
  2. Station 2: Stiegen steigen, 5 Etagen mit je 16-18 Stufen
  3. Station 3: 100m gehen mit 2 Kanistern(20kg)
  4. Station 4: 18 Hindernisse übersteigen und unterkriegen
  5. Station 5: C-Schlauch rollen
  6. Station 6: Steigen steigen, 5 Etagen mit je 16-18 Stufen
  7. Station 7: 200m gehen sowie 100m gehen mit 2 B-Schläuchen (10kg)