Am 05.07.2014 wurden wir um 22:51 zur Unterstützung des Roten Kreuzes alarmiert. Ein Patient musste aus dem 3. Obergeschoss mittels Hubsteiger zu Boden transportiert werden, da das enge Stiegenhaus keinen Transport mittels Trage zuließ.