Beim Ironman 70.3 der am 15. August in Graz stattfand, waren wir mit rund 20 Feuerwehrmitgliedern als Streckenposten im Einsatz. Die behördlich verordnete Sperre war notwendig, um eine sichere Veranstaltung für die Athleten auf der Radstrecke zu gewährleisten.

Leider haben, wie bei solchen Events üblich, auch diesmal wieder einige Auto- und Motorradfahrer ihren Frust über die Sperre an uns Einsatzkräften ausgelassen, obwohl es im Vorfeld ausreichend Information über die Sperre gab.