Zahlreiche Gäste durften wir am 4. September zu unserem Tag der Jugend begrüßen. Nach einem Jahr Pause konnten wir der Bevölkerung wieder unser Können bei einem Zimmerbrand sowie einem Fahrzeugbrand präsentieren. Natürlich gab es auch wieder die Möglichkeit, selbst mit einer Kübelspritze oder einem Feuerlöscher zu hantieren. Bei Fahrten mit der Drehleiter ging es hoch hinaus und bei unserem Übungsanhänger gab es einige Explosionen (Fettbrand, Spraydose) zu bestaunen. Für das leibliche Wohl war durch unser Küchen- und Schankteam auch gesorgt.

Die Veranstaltung fand unter strenger Einhaltung der 3G-Regel statt, die beim einzigem Eingang in das umzäunte Gelände kontrolliert wurde.